Highlights

Highlight

Kate Moss

2006

Oil and Wax on Canvas

100 x 140 cm

 

 

 

10.000,00 €

  • Please use Button "Request for Purchase / Kaufanfrage"

Artist

Nina Hoffmann

Applying a “direct” pictorial language based on elements of intuition and calculation, spontaneity and contemplation as well as feeling and intellect Nina Hoffmann`s paintings reveal besides the artist`s perception of “reality” the idea of an individual`s hidden second reality behind the visible physiognomic shape.

Her profoundly subjective paintings reveal themselves as a reflex of the “inner voice of the soul” and, thus, as an unfiltered, personal expression having the human being, it´s portrait and the humanity in the center of the creative intuition.

Nina Hoffmann paints most of her pictures in a special wax technique called Encaustic, which she developed during her early performances in the 90ies.

She was born in 1948 in Yugoslavia and lives and works in Berlin, she had solo exhibitions a.o. at Gallery Kewenig, Gallery Czarnowska, Berlin, AJL Gallery and Kunsthalle Mannheim.

 

Künstlerin

Nina Hoffmann

Ihre Bilder offenbaren unter Anwendung einer „direkten“ bildnerischen Sprache - basierend auf Elementen der Intuition und Kalkulation, Spontaneität und Kontemplation sowie des Gefühls

und Intellekts - neben einer subjektiven Vorstellung von „Wirklichkeit“ auch eine Annäherung

an die hinter der sichtbaren physiognomischen Form verborgene, zweite Wirklichkeit eines Individuums. Diese zutiefst subjektive Malerei offenbart sich als Reflex der „inneren Stimme der

Seele“ und damit als ungefilterte, persönliche Entäußerung, die den Menschen, sein Portrait sowie die Menschlichkeit zum Zentrum der gestalterischen Anschauung macht. Ihre Bilder sind

meist in einer besonderen Wachs-Technik, der Enkaustik gemalt, die sie bereits in ihren frühen Performances in den 1990er Jahren entwickelt hat.

Nina Hoffmann, geboren 1948 in Jugoslawien lebt und arbeitet in Berlin, sie hatte Einzelausstellungen u.a. in den Galerien Kewenig, Czarnowska, AJL Gallery

und in der Kunsthalle Mannheim.